„Boden hat eine fundamentale Kraft.“

Boden ist die Basis für unsere Bewegung und unseren Stand. Obwohl man ihn nicht immer wahrnimmt, ist er atmosphärisch bestimmend. Boden ist, worauf wir stehen, und in diesem Spannungsfeld zwischen aufrechtem Gang und dem Horizontalen besteht der Reiz.

Für die Gestaltung des Showrooms von Metropol Park waren die Meisterschüler des Fachbereiches Malerei und Textile Künste der Kunsthochschule in Halle eingeladen, Entwürfe zu präsentieren. Die Hochschule ist renommiert, wer von hier kommt, hat schon längst bewiesen, was er kann. Wild und bunt, lebendig und inspirierend waren die Entwürfe, und der schließlich ausgewählte Entwurf von Hanna Müller-Kaempffer ist eine vibrierende Mischung aus Art-déco-Strenge und ganz klaren Formen. Es entsteht ein Showroom von großer inspiratorischer Kraft, der mit vielen kleinen und großen Ideen seinesgleichen sucht.

Der Entwurf steht in einem spannenden Dialog mit dem Raumdesign von Studio Aisslinger – genau das ist Professor Ulrich Reimkasten wichtig: Es geht ihm nicht nur um schöne Entwürfe, sondern darum, wie Kunst im architektonischen Raum und im Zusammenspiel mit Design wirkt. Dass seine Studenten die Möglichkeit haben, an „echten“ Projekten mitzuwirken und so die Komplexität von Aufgabenstellungen außerhalb von Hochschulmauern und Ateliers zu erleben, ist Teil von Reimkastens Lehre. Nicht nur für die Kunst allein werden seine Studenten kreativ, sondern für die Anwendung. Beste Voraussetzungen für die Fusion der Disziplinen.